ULLAS ALLERLEI



KARTOFFELSALAT

In meiner normalen Küche kommt Kartoffelsalat selten auf den Tisch.

Bei Festen aber gehört er dazu. Man kann ihn mit oder ohne Mayonnaise machen. Ohne ist er nicht so mächtig, aber erfahrungsgemäß ist er mit Mayonnaise schneller weg.
Zwiebl Tipp © 1989 M. Stoewer
Der Zwiebeln wegen hält er sich nicht lange. Ich würde ihn am gleichen Tag zubereiten und essen. Die Kartoffeln aber kannst du schon einen Tag vorher kochen.

Die Mengenangaben sind wieder ungefähr, da die Geschmäcker verschieden sind. Als Faustregel:

500 g festkochende Kartoffeln
1 Zwiebel
4 saure Gurken
Mayonnaise von 2 Eiern oder Öl und etwas Fleischbrühe.

Die gekochten und geschälten Kartoffeln in Scheiben schneiden.
Die Zwiebel wird in Würfelchen geschnitten. Die sauren Gurken kannst du auch würfeln oder in dünne Scheiben schneiden.

Vorsichtig mischen. Zum Schluß die Mayonnaise (ohne Knoblauch!) oder das Öl und etwas Brühe - damit alles nicht zu fett wird - unterheben. Noch einmal abschmecken und zwei bis drei Stunden ziehen lassen.

Kartoffelsalat paßt zu allen Würstchen, zu Fleischbällchen und zu Leberkäse, den man in Bayern auch roh zum Selberbacken kaufen kann.

Papa hat ihn zu unseren Festen in der Mauerkircherstraße oft gemacht. Selbstgebacken mag auch ich ihn - einmal im Jahr mit viel süßem Senf.

REZEPT DES TAGES

JedenTag eine neue Idee! Heute:
HÄHNCHEN-FILET MIT MANDELN
Hähnchenbrustfilet mit vielen, auch asiatischen, Zutaten
Rezept aufrufen.

KUCHEN DER WOCHE

Jeden Montag neu!
Diese Woche:
ZITRONENKUCHEN
Durch die Zitronen frisch und nicht zu süß.
Rezept aufrufen.

Besonders ans Herz gelegt bei
ULLAS ALLERLEI:

Fast schon eine eigene Rezeptesammlung:

Familie, Frühstück und ein runder Tisch mit einem Durchmesser von 1,35 Metern.

1000 und eine köstliche Anregung zu einem ausgedehnten Frühstück für die ganze Familie und oder den Freundeskreis.
Hier
geht es zum Frühstück.