ULLAS ALLERLEI



TOMATENSUPPE

Ich weiß nicht, wie ich früher Tomatensuppe gekocht habe, denn seit Mitte der siebziger Jahre, als uns Arnes verrückte Freundin Undine in Spanien zu dieser Tomatensuppe einlud, koche ich sie nur noch auf diese Weise.
Auch die Tomatensoße, die allerdings ohne Wasserzugabe.

Ich schreibe dir das Rezept so auf, wie Undine es mir damals gab. Du kannst die Suppe ja schon längst kochen, aber der Vollständigkeit halber erwähne ich sie hier auch, denn das Kochbuch soll ja auch beim Durchblättern Anregungen geben.

Die Mengenangaben sind für ein normales Essen. Für Feste mußt du mindestens die vierfache Menge nehmen.

1000 g Tomaten oder eine große Büchse geschälte Tomaten. Wenn du eine Büchse verwendest, nimmst du entsprechend weniger Wasser.
3 Knoblauchzehen
2 große Zwiebeln
1 Tube oder eine kleine Büchse Tomatenmark
Suppenwürfel
2 EL Italienische Kräuter oder Kräuter der Provence
Sauren Rahm zum Servieren

Kleingeschnittene Zwiebeln und Knoblauch in viel Olivenöl anbraten, dann die kleingeschnittenen Tomaten dazugeben. Ein bisschen köcheln lassen, dann die Kräuter, das Tomatenmark und einen Liter Brühe dazugeben. Etwa eine halbe Stunde kochen lassen. Durchpassieren. Noch einmal aufkochen, abschmecken und beim Servieren in jeden Teller einen knappen EL sauren Rahm in die Mitte setzen. Die Suppe sollte sehr heiß sein, da der Rahm sie etwas abkühlt. Wenn du keinen Rahm im Hause hast, schmeckt die Suppe auch ohne. Gut ist in jedem Fall geriebener Parmesan.

Erst im letzten Jahr entdeckte ich am Gardasee "Passato di Pomodore", die passierten Tomaten. Ich weiß nicht, ob es sie in dieser Form bei uns früher nicht gab, oder ob ich sie nur immer übersehen hatte. Du erinnerst dich, daß ich mir extra zwei Büchsen mitnahm. Das wäre nicht nötig gewesen, denn auch beim "Penny" fand ich sie in den Regalen. Für ein schnelles Essen erleichtern sie die Arbeit schon sehr.

Wenn ich eine glatte Suppe oder Soße haben will, nehme ich auch keine Zwiebeln, um mir das Durchpassieren zu ersparen.
In heißem Olivenöl zerdrückte Koblauchzehen leicht braun werden lassen, die passierten Tomaten in den Topf geben, würzen wie oben.
Für eine Suppe fügst du noch etwas Wasser hinzu, für eine Soße eine kleine Dose Tomatenmark, und läßt alles zusammen einmal aufkochen.

REZEPT DES TAGES

JedenTag eine neue Idee! Heute:
FLEISCHPFLANZL - BULETTE - KLOPS - FRIKADELLE
Einfaches, aber vom normalen Speiseplan nicht wegzudenkendes Fleischgericht.
Rezept aufrufen.

KUCHEN DER WOCHE

Jeden Montag neu!
Diese Woche:
NUSSKUCHEN 1
Freestyle Rührkuchen mit variablem Nussanteil.
Rezept aufrufen.


Neue Rezepte:

INGWERPLÄTZCHEN

Weihnachtsplätzchen mit aromatischer Wurzel.

Hier
gehts zu den leckeren Ingwerplätzchen.


Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit:


Neu bei
ULLAS ALLERLEI:

Fast schon eine eigene Rezeptesammlung:

Familie, Frühstück und ein runder Tisch mit einem Durchmesser von 1,35 Metern.

1000 und eine köstliche Anregung zu einem ausgedehnten Frühstück für die ganze Familie und oder den Freundeskreis.
Hier
geht es zum Frühstück.