ULLAS ALLERLEI



SCHOKOLADEN-BIRNEN-TORTE

Sie schmeckte köstlich, aber die Herstellung erschien mir sehr kompliziert.

Du hattest das Rezept in einem italienischen Backbuch „Dolci della Nonna“ entdeckt. Da wurde das Eiweiß mit der Kochschokolade steif geschlagen und die angegebenen Fett- und Zuckermengen würden jeden Ernährungsberater die Hände über dem Kopf zusammen schlagen lassen.

Also habe ich die Torte abgespeckt und die Herstellung vereinfacht.
Für den besonderen Geschmack sorgen Amarettini. Arianna hat mit viel Spaß die kleinen Kekse lustvoll im Mörser zerkleinert. Bei mir kamen sie einfach in den Mixer.

200 g Blockschokolade
150 g Butter
2 Eier getrennt
60 g Zucker
1 Vanillezucker
200 g Mehl
½ Päckchen Backpulver
200 g Amarettini, zerkleinert
1 Glas Milch
2 bis 4 Birnen, geschält, entkernt und leicht gedünstet

Die Blockschokolade im Wasserbad schmelzen und mit der Butter, dem Zucker und dem Eigelb schaumig rühren. Mehl, Backpulver, Amarettini und Milch unterrühren und das steif geschlagene Eiweiß unterheben. Einen Teil der Teigmasse in die Backform geben, die Birnen verteilen und den Rest des Teigs dazu geben.

Bei 180 Grad etwa 40 Minuten backen. Mit Puderzucker bestreuen.

Im Winter erhöht etwas Zimt auf den Birnen den Genuss.

Schattenmorellen aus dem Glas können eine Alternative für die Birnen sein.
Oskar backt Nusskuchen © 1989 M. Stoewer


REZEPT DES TAGES

JedenTag eine neue Idee! Heute:
KARTOFFELGRATIN
Mit Käse überbackene Kartoffelscheiben.
Rezept aufrufen.

KUCHEN DER WOCHE

Jeden Montag neu!
Diese Woche:
BUTTERKUCHEN
Hefekuchen mit Butter- Mandelbelag
Rezept aufrufen.

Besonders ans Herz gelegt bei
ULLAS ALLERLEI:

Fast schon eine eigene Rezeptesammlung:

Familie, Frühstück und ein runder Tisch mit einem Durchmesser von 1,35 Metern.

1000 und eine köstliche Anregung zu einem ausgedehnten Frühstück für die ganze Familie und oder den Freundeskreis.
Hier
geht es zum Frühstück.