ULLAS ALLERLEI



KARTOFFELPUFFER ODER REIBERDATSCHI

Das ist natürlich ein und dasselbe Gericht.

In Berlin ißt man Kartoffelpuffer und in Süddeutschland Reiberdatschi.
Meine Mutter hat sie oft gemacht, allerdings ohne Zwiebeln. Obwohl ich sie sehr gerne esse, mache ich sie selten, weil sie viel Arbeit machen.

Du brauchst für 2 normale Esser:

800 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
1 Ei
2 EL Mehl
Salz,
1 Zwiebel

Kartoffeln schälen und reiben. Grob oder fein oder gemischt. Anfallendes Wasser abgießen.
Ei, Salz, die geriebene Zwiebel und Mehl dazugeben. Die Zwiebel nicht zu fein reiben, sie wird leicht bitter. Alles vermischen, Datschi oder Puffer formen - sie sehen beide gleich aus - und in Butter oder Öl ausbacken.
Crespelle machen © 1989 M. Stoewer
Meine Mutter stand immer am Herd, wir saßen am Tisch und wurden von ihr mit pfannenfrischen Kartoffelpuffern versorgt. Um ein schlechtes Gewissen der Familienmitglieder zu vermeiden, kannst du die fertigen Puffer auch im Ofen warmstellen.

Dazu reichst du Apfelmus und - oder Salat.

REZEPT DES TAGES

JedenTag eine neue Idee! Heute:
SEELACHS MIT KRÄUTERN
Feines Kräuteraroma
Rezept aufrufen.

KUCHEN DER WOCHE

Jeden Montag neu!
Diese Woche:
MALLORQUINISCHE MANDELTORTE
Sie wird ohne Mehl, dafür mit vielen Mandeln hergestellt.
Rezept aufrufen.


Neue Rezepte:

INGWERPLÄTZCHEN

Weihnachtsplätzchen mit aromatischer Wurzel.

Hier
gehts zu den leckeren Ingwerplätzchen.


Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit:


Neu bei
ULLAS ALLERLEI:

Fast schon eine eigene Rezeptesammlung:

Familie, Frühstück und ein runder Tisch mit einem Durchmesser von 1,35 Metern.

1000 und eine köstliche Anregung zu einem ausgedehnten Frühstück für die ganze Familie und oder den Freundeskreis.
Hier
geht es zum Frühstück.