ULLAS ALLERLEI



KARTOFFELBREI

Für Kartoffelbrei nimmst du mehlige Kartoffeln.

Weiter brauchst du:

Milch
Salz
Muskat und evtl. Butter

Die Kartoffeln schälen und kochen. Wenn sie weich sind, das Wasser abgießen und die Kartoffeln mit einem Stampfer zu Brei verarbeiten.

Der Kartoffelstampfer ist besonders wichtig, mit einem elektrischen Quirl bekommst du einen zähen Brei.

Nun kommen die heißgemachte Milch, Salz und Muskat nach Geschmack hinein. Jetzt kannst du auch den elektrischen Quirl verwenden.
Die Milch mußt du vorsichtig dazugeben, damit der Brei nicht zu dünn wird. Schmecke immer wieder ab, denn Kartoffelbrei liebt Salz sehr.

Für mich wäre der Kartoffelbrei jetzt fertig. Du kannst aber auch noch Butter unterrühren. Ich meine allerdings, man sollte Fett vermeiden, wenn es nicht unbedingt nötig ist. Ich nehme selten Butter. Ganz bestimmt lasse ich sie im Kühlschrank, wenn ich zum Essen eine Sahnesoße mache.

Früher, so kann ich mich erinnern, habe ich den Kartoffelbrei in eine Schüssel gegeben, in die Mitte eine Kuhle gemacht, die ich dann mit zerlassener Butter gefüllt habe. Das sah ganz hübsch aus.

Kartoffelbrei kannst du auch aus Pellkartoffeln machen.

REZEPT DES TAGES

JedenTag eine neue Idee! Heute:
HÄHNCHEN-FILET MIT MANDELN
Hähnchenbrustfilet mit vielen, auch asiatischen, Zutaten
Rezept aufrufen.

KUCHEN DER WOCHE

Jeden Montag neu!
Diese Woche:
ZITRONENKUCHEN
Durch die Zitronen frisch und nicht zu süß.
Rezept aufrufen.

Besonders ans Herz gelegt bei
ULLAS ALLERLEI:

Fast schon eine eigene Rezeptesammlung:

Familie, Frühstück und ein runder Tisch mit einem Durchmesser von 1,35 Metern.

1000 und eine köstliche Anregung zu einem ausgedehnten Frühstück für die ganze Familie und oder den Freundeskreis.
Hier
geht es zum Frühstück.